Aktuelles


Start in die Wandersaison

In diesem Jahr startet die Wandersaison auf dem "Weg für Genießer" am
Sonntag, 7. April 2019.
Ziel ist das Bürgerzentrum Remise in Halle (Westf).
weiterlesen

Deutscher Wandertag 2019  -  Wimpel-Wandergruppe startet

Am Dienstag, 14. Mai 2019, dem bundesweiten „Tag des Wanderns“,
macht sich unsere Wimpel-Wandergruppe zur 1. Etappe nach Winter-
berg/Schmallenberg, dem nächsten Austragungsort des Deutschen
Wandertages, auf den Weg.
Start ist um 9 Uhr am Rathaus in Detmold.
Tages-Etappenziel ist Horn-Bad Meinberg (ca. 17 km).

Alle Wanderfreunde, die entsprechend ausgerüstet und fit sind,
können die Wimpel-Wandergruppe begleiten, müssen aber ihre An-
und Abreise selbst organisieren.
Weitere Etappen folgen ab dem 28. Juni 2019.
Näheres dazu folgt noch.

Festumzug ist der Höhepunkt des Deutschen Wandertages

Die Lippische Landeszeitung berichtet am 20. August 2018 über den
Deutschen Wandertag in Lippe-Detmold

Detmold.  "Frisch auf!", schallt es durch die Innenstadt. Die Anwohner
beugen sich neugierig aus den Fenstern, tausende Zuschauer versammeln
sich an den Straßenrändern. Angeführt vom Orchester Vahlhausen
Lippe-Detmold und begleitet von einer Polizeieskorte marschieren sie los:
61 Wandervereine aus der Region und ganz Deutschland.

„Der Umzug ist der absolute Höhepunkt der Wandertage", sagt
Wolfgang Limmeroth vom Knüllegebirgsverein in Hessen. Die Zuschauer,
die den Gruppen am  Straßenrand zuwinkten und in die Wanderlieder . . .


Neue Wanderkarten NRW eingetroffen

   

Verkaufspreis je Wanderkarte 6,95 €, siehe auch in unserem Shop.



Neuer Pilgerweg im Kreis Minden-Lübbecke eröffnet

Am letzten Samstag nahmen ca. 70 Interessierte an der Eröffnung des neuen
Nikolausweges im Kreis Minden-Lübbecke teil. Nach dem Gottesdienst in
Gehlenbeck starteten die Pilger auf der ca. 15 km langen Nordroute von
Gehlenbeck nach Bergkirchen.




Am 18. Aug. 2018 soll in Detmold ein Landeswanderverband NRW gegründet werden.
Bisher sind die NRW-Wandervereine nur in einer losen Arbeitsge-
meinschaft zusammengeschlossen.
Am 6. März trafen sich zur Vorbereitung der Gründung die Vertreter einiger in NRW agierender Organisationen.


Unser Bild – aufgenommen vor dem Haupteingang des SGV-Jugendhofes in
Arnsberg – zeigt (v.l.n.r.): 
Vordere Reihe: Ulrike Steinkrüger (Westfälischer Heimatbund), Josef Räkers
(Baumberge-Verein), Aloisius Noll (Westerwald-Verein),
Werner Mohr (Vizepräsident des Deutschen Wanderverbandes),
Christian Schmidt (Sauerländischer Gebirgsverein).
Mittlere Reihe: Claudia Eisenstein (Wanderjugend, Landesverband NRW),
Kathrin Kobialka (Westfälischer Heimatbund),
Helmut Bangert (Teutoburger-Wald-Verband),
Klaus Dorbach (Kölner Eifelverein),Werner Hoppe (Eggegebirgsverein).
Hintere Reihe: Rüdiger Schmidt (Teutoburger-Wald-Verband),
Rudolf Seelemann (Kölner Eifelverein)






Hansaweg X9 zum 3. Mal zertifiziert

Als Wegebegleiter empfehlen wir die kürzlich aufgelegte Wanderkarte im Maßstab 1:25000.
Die Wanderkarte deckt den gesamten Hansaweg von Herford bis Hameln ab.
Sie kann ab sofort zum VK-Preis von 6,95 €, bei Versand zuzüglich Versandkosten, über uns bezogen werden,
siehe auch Angebote in unserem Shop.


Einweihung Friede-Skulptur am X1648
zwischen Münster und Osnabrück

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Arbeitskreises „Westfälischer-Friede-Weg X1648“ wurde am 25. Nov. 2017 an der  Natruper Mühle in Hagen a.T.W. eine aus Baumberger Sandstein errichtete Skulptur feierlich enthüllt.

Der Bürgermeister der  Gemeinde Hagen, Peter Gausmann, begrüßte die Wanderer und Gäste und dankte dem Stifter Hans-Günther Facies und dem Grundstückseigentümer Norbert Möller.

Aus 25-jähriger ehrenamtlicher Arbeit am Westfälischen-Friede-Weg X1648 berichtete der Hauptorganisator  und Sprecher des Arbeitskreises Hans-Günther Fascies aus Sendenhorst.

Unter Posthornklang erfolgte die feierliche Enthüllung der Skulptur, die den Friedensbereiter Fabio Chigi (päpstlicher Gesandter für die katholische "Seite") und Johan Axelsson Oxenstierna (schwedischer Gesandter für die evangelische "Seite") zeigt, die in ihrer Mitte ein Dokument mit den Großbuchstaben "FRIEDEN" halten.

Weitere Grußworte sprachen Karin Reismann (Bürgermeisterin der Stadt Münster) und Brigitte Neumann (Bürgermeisterin der Stadt Osnabrück) sowie Matthias Löb (Vorsitzender des Westfälischen Heimatbundes) und Josef Bernsmann (Heimatgebietsleiter Münsterland). Die kirchliche Weihe der Skulptur nahm der ev. Pfarrer Prof. Dr. Norbert Ammermann aus Osnabrück vor.

Anschließend gab es warme Getränke. Das angekündigte Westfälische Frühstück, (Pumpernickel, Schinken, Korn), wurde in einem zu diesem Zweck eigens hergestellten Leinenbeutel überreicht.



Westfälischer Friede-Weg X1648

Am Samstag, 25. November 2017, wird eine Skulptur am „Westfälische-Friede-Weg“ (X1648) eingeweiht, und zwar an der Natruper Mühle in Hagen a. T.W. (Grafenstraße). Über 1.000 Friedenseichen wurden vor 25 Jahren entlang des Weges - auch von uns - gepflanzt. Jetzt, 369 Jahre nach dem Friedensschluss von Münster und Osnabrück (1648) wird eine Skulptur an der Landesgrenze von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen enthüllt.
Dazu starten die Wandergruppen am 25. November um
9.00 Uhr        am Heimathaus in Lengerich, Bergstraße 10 und um
9.00 Uhr        die Wanderer aus Niedersachsen in Hagen a.T.W., Natruper Str. 69, (Möbel Gr. Honebrink).

Ziel ist um 12.00 Uhr die Natruper Mühle, Hagen a.T.W., Grafenstraße. Nach der Einweihung der Skulptur wird ein Westfälisches Frühstück gereicht. Getränke stehen zum Selbstkostenpreis zur Verfügung. Die Veranstaltung wird gegen 14.00 Uhr beendet sein. Anmeldungen dazu sind nicht erforderlich.


Wimpelbänder und eine schöne  Überraschung

Lengericher Wanderführer werden bei Sternwanderung mit Silberner Ehrennadel des TWV ausgezeichnet

Bei der Sternwanderung des Teutoburger-Wald-Verbandes (TWV), die am Sonntag zum vierten Mal in Lengerich stattfand, passte einfach alles: Es herrschte nicht nur bestes Wanderwetter, mit Tanz, Musik und Gesang gab es anschließend auch ein buntes Rahmenprogramm und am Ende eines gelungenen Tages mit rund 100 aktiven Wanderern (die WN berichteten) noch eine Überraschung, mit der niemand gerechnet hatte.
So war der Präsident des TWV, Rüdiger Schmidt, nicht nur nach Lengerich gekommen, um die tolle Atmosphäre am Hannah-Arendt-Gymnasium zu genießen und angeregte Gespräche zu führen, er hatte auch Ehrennadeln für verdiente Mitglieder im Gepäck - und die waren sichtlich überrascht.
weiterlesen


Sternwanderung nach Lengerich i. W.

Anne Wallkötter und Dirk Plate strahlten mit der Sonne um die Wette: Denn die Rahmenbedingungen für die jährliche Sternwanderung des Teutoburger-Wald-Verbands (TWV) waren fürwahr optimal. Schon als sich die knapp 100 Wanderer aus den 22 Mitgliedsvereinen gestern Morgen auf den Weg gemacht hatten, schien die Sonne und machte „beste Werbung für das Wandern im westlichen Teutoburger Wald“, wie es später viele nannten.   
weiterlesen

Neue Wanderkarte Hansaweg

Nun ist sie da: Die neue Wanderkarte für den Hansaweg!
Erstmals bildet die Wanderkarte den gesamten Weg von Herford bis Hameln ab.
Im Hinblick auf den Deutschen Wandertag, der in 2018 in Lippe stattfindet, war uns die Karte ein besonderes Anliegen.
Der Hansaweg X9 ist ein vom Deutschen Wanderverband mit dem Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ mehrfach ausgezeichneter Wanderweg.
Die Wanderkarte kann ab sofort zum VK-Preis von 6,95 €, bei Versand zuzüglich Versandkosten, über uns bezogen werden, siehe auch Angebote in unserem Shop